Häusl, Maria (Hrsg.): Denkt nicht mehr an das Frühere! : Begründungsressourcen in Esra/Nehemia und Jes 40–66 im Vergleich. Göttingen: V&R unipress GmbH, 2018. In: Häusl, Maria (Hrsg.): Bonner Biblische Beiträge, 184.
Online-Ausgabe in bonndoc: http://hdl.handle.net/20.500.11811/1454
@book{handle:20.500.11811/1454,
editor = {{Maria Häusl}},
title = {Denkt nicht mehr an das Frühere! : Begründungsressourcen in Esra/Nehemia und Jes 40–66 im Vergleich},
publisher = {V&R unipress GmbH},
year = 2018,
series = {Bonner Biblische Beiträge},
volume = 184,
note = {Die Bücher Esra/Nehemia und Jesaja sind Teil des Diskurses um die Konstituierung des nachexilischen Israel. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Konstruktion des nachexilischen Gemeinwesens, sondern auch in ihren Begründungen. Untersucht man den Bezug auf Gott, den Rückgriff auf vorgegebene Traditionen, den Entwurf eines gemeinsamen Ethos und die Bedeutung von Raum und Zeit, sind die beiden Positionen wie folgt zu charakterisieren: Das Buch Esra/Nehemia nimmt explizit auf Traditionen Bezug, das Gemeinwesen konstituiert sich auf der Basis der Tora als Erinnerungssowie Lerngemeinschaft und Heiligung wird nach innen und außen praktiziert. Die jesajanische Prophetie sieht besonders in Gott den Garanten für die Zukunft des Gemeinwesens, das wesentlich auf Gerechtigkeit basiert und sich für die Menschen aus den Völkern öffnet.},
url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/1454}
}

The following license files are associated with this item:

InCopyright