Ebner, Martin: Streit um den zentralen Geltungsanspruch : Zur Rezeption frühjüdischer Weisheitsspekulationen in urchristlichen Gruppen. In: Bibel und Kirche : die Zeitschrift zur Bibel in Forschung und Praxis. 2004, 59, 222--228.
Online-Ausgabe in bonndoc: http://hdl.handle.net/20.500.11811/1312
@article{handle:20.500.11811/1312,
author = {{Martin Ebner}},
title = {Streit um den zentralen Geltungsanspruch : Zur Rezeption frühjüdischer Weisheitsspekulationen in urchristlichen Gruppen},
publisher = {Katholisches Bibelwerk: Katholisches Bibelwerk},
year = 2004,
journal = {Bibel und Kirche : die Zeitschrift zur Bibel in Forschung und Praxis},
volume = 2004, 59,
pages = 222--228,
note = {Der Prolog des Johannesevangeliums („Am Anfang war das Wort …“) wird von seinen alttestamentlich-weisheitlichen Motiven her als Text verstanden, der im Rahmen des religiösen Milieus des Judentums einen außerordentlichen Geltungsanspruch für Jesus erhebt – und diese Linie wird zeitlich nach vorne in die Spruchquelle Q und nach hinten in den Kolosserhymnus verfolgt.},
url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/1312}
}

The following license files are associated with this item:

InCopyright