Show simple item record

Humanae Vitae

dc.contributor.authorLüdecke, Norbert
dc.date.accessioned2017-09-20T15:02:55Z
dc.date.available2017-09-20T15:02:55Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11811/1017
dc.description.abstractDie Enzyklika „Humanae Vitae“ Papst Pauls VI. von 1968 war ein einschneidendes Ereignis für die katholische Kirche, was sich nicht nur medial, sondern auch in der gerade innerkirchlichen Ablehnung manifestierte. Die Bedeutung dieser Enzyklika geht aber weit über dieses zeitgeschichtliche Moment hinaus. In ihr bündeln sich unterschiedliche Stränge katholischer Identität: Kirchenverständnis, Geschlechteranthropologie und Sexualität, Staats- und Eheverständnis. Zugleich ist die Wirkungsgeschichte dieser Enzyklika ein Lehrstück kirchlicher Innenpolitik. Es ging bei ihr nicht nur um Empfängnisverhütung, es ging letztlich um alles.de
dc.format.extent18
dc.language.isodeu
dc.rightsIn Copyright
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectHumanae Vitae
dc.subjectEmpfängnisverhütung
dc.subjectGeschlechteranthropologie
dc.subjectEkklesiologie
dc.subjectLehramt
dc.subjectEnzyklika
dc.subjectEhe
dc.subjectSexualität
dc.subjectKönigsteiner Erklärung
dc.subjectGeschlechterrollen
dc.subject.ddc200 Religion, Religionsphilosophie
dc.subject.ddc230 Theologie, Christentum
dc.titleHumanae Vitae
dc.typeWissenschaftlicher Artikel
dc.publisher.nameBeck
dc.publisher.locationMünchen
dc.rights.accessRightsopenAccess
dc.relation.pissn978-3-406-60500-0
dcterms.bibliographicCitation.pagestart534
dcterms.bibliographicCitation.pageend546
dcterms.bibliographicCitation.booktitleErinnerungsorte des Christentums
ulbbn.pubtypeZweitveröffentlichung


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

The following license files are associated with this item:

InCopyright