Rezori, Bettina Irene: Erhöhte Serumkonzentrationen löslicher Tumor-Nekrose-Faktor-Rezeptoren als prognostischer Marker bei Patienten mit Leberzirrhose ohne akute Infektionen. - Bonn, 2006. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5M-08756
@phdthesis{handle:20.500.11811/2436,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5M-08756,
author = {{Bettina Irene Rezori}},
title = {Erhöhte Serumkonzentrationen löslicher Tumor-Nekrose-Faktor-Rezeptoren als prognostischer Marker bei Patienten mit Leberzirrhose ohne akute Infektionen},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2006,
note = {Serumkonzentrationen des löslichen TNF-Rezeptors sTNF-R75 sind bei Patienten mit Leberzirrhose erhöht und wahrscheinlich mit der Patientenmortalität assoziiert. In einer Pilotstudie wurde bereits an wenigen Patienten gezeigt, dass sTNF-R75 ein viel versprechender neuer Prognosefaktor bei Patienten mit Leberzirrhose ohne akute Infektion zu sein scheint (Digestion 2000; 62(1):44).
In einer prospektiven Studie haben wir die prognostische Wertigkeit von sTNF-R75 Serumkonzentrationen mit der von anderen Scores (unter anderem MELD-Score und Child-Pugh-Score) verglichen, um die Ergebnisse der Pilotstudie zu validieren
Methoden: Es wurden 92 Patienten (18 Child A, 36 Child B, 38 Child C) mit Leberzirrhose ohne akute Infektion in die Studie eingeschlossen. Alle Patienten wurden mindestens 15 Monate nachbeobachtet. Prognostische Wertigkeiten der Serumkonzentration von sTNF-R75, des MELD-Scores und des Child-Pugh-Scores wurden mittels ROC Analysen miteinander verglichen.
Ergebnisse Bei nach 6 Monaten verstorbenen Patienten (n= 27) fanden wir fast doppelt so hohe sTNF-R75 Serumkonzentrationen wie bei überlebenden Patienten (23 vs.14 ng/ml) (p< 0.001). ROC Analysen zeigen, dass sTNF-R75 und der MELD-Score fast identische AUCs aufweisen (0,74 vs 0,79). Keine der beiden war jedoch signifikant besser als der Child-Pugh-Score (AUC 0.72, 95% CI 0.62 to 0.81). Die optimalen cut off Werte betrugen jeweils 12 ng/ml (sTNF-R75), > 7.5 (MELD), > 8 (Child-Pugh). Integriert man die Einzelparameter des MELD-Scores (Bilirubin, INR und Kreatinin) sowie sTNF-R75 in eine multivariate Regressionsanalyse, so bleiben sTNF-R75 und die INR als unabhängige mit der 6-Monatsmortalität assoziierte Parameter übrig.
Fazit Die Resultate dieser Studie bestätigen die Ergebnisse der Pilotstudie und damit die Tatsache, dass der lösliche TNF Rezeptor sTNF-R75 ein ätiologieunabhängiger guter Prognoseparameter bei Patienten mit Leberzirrhose ohne akute Infektion ist.},

url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/2436}
}

The following license files are associated with this item:

InCopyright