Maschke, Patrick: Experimentelle Bestimmung der Neutronnachweiseffizienz zur Überprüfung der Resultate einer Messung des magnetischen Neutronformfaktors an ELSA. - Bonn, 2001. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5n-00611
@phdthesis{handle:20.500.11811/1716,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5n-00611,
author = {{Patrick Maschke}},
title = {Experimentelle Bestimmung der Neutronnachweiseffizienz zur Überprüfung der Resultate einer Messung des magnetischen Neutronformfaktors an ELSA},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2001,
note = {Ein Pionproduktionsexperiment an 1H mit nahezu reellen Photonen wurde an der Elektronen-Strecher-Anlage ELSA durchgeführt, um die Neutronnachweiswahrscheinlichkeit des großflächigen nichtmagnetischen ELAN Time-of-Flight Spektrometers zu bestimmen. Die Quelle der unbekannten Diskrepanz zwischen den magnetischen Formfaktoren des Neutrons, die an ELSA und an MAMI gemessen worden sind, liegt nicht in einer falschen Nachweiseffizienz der ELSA-Daten begründet. Zur Bestimmung der Nachweiseffizienz des ToF-Spektrometers wurde eine GEANT Monte-Carlo-Simulation angepat. Das Ergebnis dieser Simulationsrechnung ist ηGeant=3.1%±0.2% in sehr guter Übereinstimmung mit dem experimentellen Wert von ηExp=3.%±0.2%.},
url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/1716}
}

Die folgenden Nutzungsbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

InCopyright