Burgdorff, Thomas: Der Beitrag der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zur Entschärfung der Flüchtlings- und Migrationsproblematik : Die Fallstudie Guatemala. - Bonn, 2002. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5-00367
@phdthesis{handle:20.500.11811/1848,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5-00367,
author = {{Thomas Burgdorff}},
title = {Der Beitrag der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zur Entschärfung der Flüchtlings- und Migrationsproblematik : Die Fallstudie Guatemala},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2002,
note = {Im Mittelpunkt der Dissertation steht der Beitrag der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in ihrem internationalen Kontext zur Entschärfung der Flüchtlings- und Migrati-onsproblematik. Der Zusammenhang wird am Beispiel des zentralamerikanischen Landes Guatemala und insbesondere anhand der jüngsten kriegerischen Auseinandersetzungen dort untersucht. Dabei stehen die drei Themenfelder Ursachen erzwungener Migration, Fluchtfolgen (im Aufnahmeland Mexiko) und Reintegration der entwurzelten Bevölkerung im Zentrum der Analyse.
Dazu werden die Auswirkungen ausgewählter Projekte der bilateralen, multilateralen und supranationalen Entwicklungszusammenarbeit hinsichtlich der Migrationsproblematik in Guatemala analysiert. Abschließend erfolgt die Untersuchung der spezifischen Ergebnisse der Länderstudie auf ihre länderübergreifende Relevanz sowie die Vorstellung praxisorientierter Empfehlungen für die zukünftige entwicklungspolitische Zusammenarbeit mit Guatemala.},

url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/1848}
}

Die folgenden Nutzungsbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

InCopyright