Zamani Meymian, Mohammad Reza: Brechungsindexänderungen in Lithiumniobat-Kristallen durch Strahlenschäden. - Bonn, 2007. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5N-12687
@phdthesis{handle:20.500.11811/3187,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5N-12687,
author = {{Mohammad Reza Zamani Meymian}},
title = {Brechungsindexänderungen in Lithiumniobat-Kristallen durch Strahlenschäden},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2007,
note = {Die Bestrahlung der LiNbO3-Kristalle mit 3He2+ -Teilchen und einer Energie von ca. 40 MeV erzeugt ein atomares Schäden im Kristall und dies führt zu einer starken ortaufgelösten Brechungsindexänderung im Kristall. Im durchflogenen Bereich des LiNbO3-Kristalls nimmt die ordentliche Brechungsindex (no ) ab und dagegen außerordentliche Brechungsindex ( ne ) zu. Diese Arbeit interessiert sich für die Untersuchung der Brechungsindexänderung im durchflogenden Bereich außerhalb des Bragg-Peaks. Aus diesem Grund werden hochenergetische 3He2+- Ionen (E 40 MeV), bereitgestellt durch ein Zyklotron, zur Modifikation des Brechungsindexes verwendet. Es soll versucht werden, die Grundlagen der verantwortlichen strahlungsinduzierten Prozesse zu verstehen und anschließend diese Bestrahlungsmethode für die Herstellung eines vergrabenen Wellenleiters zu nutzen. Im Prinzip sind drei Schwerpukte das Thema dieser Arbeit: Zuerst werden die beeinflussenden Parameter der strahlungsinduzierten Brechungsindexänderung von LiNbO3 makroskopisch untersucht; dann wird versucht, eine mikroskopische Erklärung für diese Brechungsindexänderung zu finden. Schließlich wird die Erzeugung eines vergrabenen Wellenleiters in LiNbO3 gezeigt.},
url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/3187}
}

The following license files are associated with this item:

InCopyright