Verheyen, Peter: Crospovidon als Alternative zu mikrokristalliner Cellulose bei der Herstellung von Pellets. - Bonn, 2011. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5N-23924
@phdthesis{handle:20.500.11811/4904,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5N-23924,
author = {{Peter Verheyen}},
title = {Crospovidon als Alternative zu mikrokristalliner Cellulose bei der Herstellung von Pellets},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2011,
month = jan,

note = {Zur Herstellung von pharmazeutischen Pellets mittels Extrusion / Sphäronisierung wird als Pelletierhilfsmittel in der Regel mikrokristalline Cellulose (MCC) eingesetzt. Dieses hat die hervorragenden Eigenschaften in Verbindung mit pharmazeutischen Wirkstoffen bei der Extrusion eine hohe Wasseradsorption zu zeigen, der Masse eine hohe Elastizität zu geben, aber auch eine ausreichende Sprödigkeit zu zeigen, um in Zylinderstücke zu brechen, die dann mit hinreichender Verformbarkeit zu Pellets gerundet werden. Die Pellets zeichnen sich besonders durch eine sehr enge Teilchengrößenverteilung aus. Auf der anderen Seite stehen Nachteile wie fehlender Zerfall sowie die Schrumpfung der Pellets gegenüber. Aufgrund der Matrixbildung folgt die Wirkstofffreisetzung einer Wurzel Zeit Kinetik.
Daher sucht man seit langem einen Austauschstoff, der der nicht die Nachteile von MCC zeigt. Als ein möglicher Kandidat ist Crospovidon anzusehen. Es wird gezeigt, dass Crospovidon in einem binären System schwerlösliche Wirkstoffe zu Pellets verarbeitet, die sich schnell auflösen und den Wirkstoff in kurzer Zeit freisetzen.
Als Wirkstoffmodelle wurden Paracetamol, Hydrochlorothiazid und Spironolacton eingesetzt. Es wurden Pellets in den binären Systemen vom Laboransatz bis in die industrielle Fertigungsgröße einschließlich einer magensaftresistenten Befilmung ausgeführt.
Die positiven Eigenschaften von Crospovidon hinsichtlich Zerfall und Freisetzung blieben auch bei dem scaling-up erhalten Crospovidon zeigt ein großes Potential als Pelletierhilfsmittel.},

url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/4904}
}

Die folgenden Nutzungsbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

InCopyright