Molitor, Nadine Eva Maria: Einfluss der Nierenfunktion auf Mortalität und Prognose bei Leberzirrhose. - Bonn, 2016. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5n-42700
@phdthesis{handle:20.500.11811/6647,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5n-42700,
author = {{Nadine Eva Maria Molitor}},
title = {Einfluss der Nierenfunktion auf Mortalität und Prognose bei Leberzirrhose},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2016,
month = jun,

note = {Die Leberzirrhose ist durch eine steigende Inzidenz sowie hohe Morbidität und Mortalität gekennzeichnet. Eine renale Dysfunktion stellt bei Patienten mit fortgeschrittener Lebererkrankung eine schwerwiegende Komplikation dar, daher sollte in der vorliegenden Untersuchung die Bedeutung einer renalen Funktionsstörung für das Outcome von Patienten mit manifester Leberzirrhose untersucht werden.
In einer retrospektiven Analyse wurden 245 Patienten erfasst, die im Zeitraum von 2004-2011 eine orthotope Lebertransplantation (OLTx) erhielten, oder mit selbiger Diagnose einer Dialyse zugeführt werden mussten. Die Patienten wurden hinsichtlich prädiktiver Parameter auf das 1-Jahres-Outcome untersucht, wobei die Nierenfunktion mittels MDRD4 und CKD-EPI-Formel abgeschätzt wurde und Kaplan-Meier sowie multivariate Cox-Hazard-Analysen erstellt wurden.
Die 1-Jahres-Mortalität in der Gruppe der transplantierten Patienten betrug mehr als 22 %; bei Dialysepflichtigkeit stieg sie je nach Subgruppe auf 54-64 % an. Als führende Todesursache war in allen Gruppen eine Sepsis mit konsekutivem Multiorganversagen auszumachen. Auffällig war dabei, dass über 90 % der verstorbenen Patienten bei stationärer Aufnahme eine eine geschätzte GFR <30ml/min/1,73m2 aufwiesen und im Verlauf eine entzündliche Komponente in Form eines SIRS oder einer Sepsis entwickelten. Die Analysen zeigten, dass mit abnehmender Nierenfunktion die Mortalität signifikant zunimmt. Dies gilt sowohl für das Überleben nach Transplantation, als auch für das Überleben ohne OLTx. Die höchste Mortalität fand sich bei dialysepflichtigen Patienten; bei diesen Patienten konnte keine signifikante Verbesserung des Überlebens durch eine OLTx nachgewiesen werden. Niereninsuffizienz und Dialysepflicht konnten als stärkste prädiktive und unabhängige Faktoren für das Überleben bei Patienten mit Leberzirrhose ermittelt werden.},

url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/6647}
}

Die folgenden Nutzungsbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

InCopyright