Sanad, Mohammed: Optimierung des Debondingverfahrens in derBracketadhäsivtechnik. - Bonn, 2020. - Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5-58236
@phdthesis{handle:20.500.11811/8448,
urn: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:5-58236,
author = {{Mohammed Sanad}},
title = {Optimierung des Debondingverfahrens in derBracketadhäsivtechnik},
school = {Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn},
year = 2020,
month = jul,

note = {Einleitung: Das Endziel des Bracket-Debonding ist, eine dem naturbelassenen Schmelz ähnliche Oberfläche zu hinterlassen. Verschiedene Faktoren wie z. B. verwendetes Adhäsiv, Debondingverfahren oder Polierinstrumente haben einen Einfluss auf den Schmelzverlust beim Debonding. Das Ziel der vorliegenden In-vitro-Untersuchung war die Entwicklung von adhäsiv-spezifischen Debondingprotokollen.
Material und Methodik: 144 Frontzahnbrackets (Discovery Zahn 11, Fa. Dentaurum, Deutschland) wurden mit sechs verschiedenen Adhäsivsystemen auf 48 extrahierten Inzisivi-Rinderzähnen (Zahn 11, Fa. Rocholl, Deutschland) befestigt. Nach dem Aufbringen der Brackets wurden diese mit einer Bracketentfernungszange oder einem Cutter entfernt. Die verbliebenen Kunststoffe wurden mittels lichtmikroskopischer Aufnahmen mithilfe des ARI (Adhesive Remnant Index) evaluiert. In einer zweiten Phase wurden die verbliebene Kunststoffe mit einem Karbidfinierer (30.000 ump bzw. 100.000 upm), Finierdiamant oder Metallfinierer entfernt. Nach dem Kleberentfernen wurden die Oberflächen in Phase drei mit einer Nylonbürste oder einem Universalpolierer poliert. Die Oberflächenrauheiten wurden mittels eines Profilometers evaluiert.
Ergebnisse: Die Bracketentfernungszange hatte bei Opal® bond MV, ConTec LC und ConTec SE die meisten Adhäsivreste, gekennzeichnet durch erhöhte ARI-Werte. In Phase 2 wurde mit dem Hartmetallfinierer der höchste Rauheitswert bei allen Adhäsivmaterialien, außer Contec SE, erzeugt. Bei Opal® bond MV, Transbond™XT und ConTec SE waren die Rauheits-Werte mit dem Carbidfinierer bei 30.000 r/min, bei Opal®bond mit dem Carbidfinierer bei 100.000 r/min und bei Transbond™Plus und ConTec LC mit dem Finierdiamanten am niedrigsten. Nach der Politur, d. h. bei Abschluss von Phase 3, waren die Rauheitswerte mit dem Universalpolierer höher als diejenigen der Nylonbürste.},

url = {http://hdl.handle.net/20.500.11811/8448}
}

Die folgenden Nutzungsbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

InCopyright